Mesotherapie / ab 180,-€

Mesotherapie ist eine sehr schonende Anti-Aging-Therapie mit „Lifting-Effekt“. Wirkstoffe, wie Hyaloronsäure, Vitamine, Mineralien, Aminosäuren werden mittels sehr kleiner Kanülen minimal unter die Haut injiziert.
Im Allgemeinen ist die Mesotherapie sehr gut verträglich und eine schonende Methode, um unerwünschten Hautveränderungen wie kleinen Fältchen oder Cellulite entgegen zu wirken. Gerade in den Anfangsstadien können mit der Mesotherapie sehr überzeugende Ergebnisse erzielt werden. Lediglich bei starken Allergikern, während Schwangerschaft und Stillzeit sowie bei akuten Entzündungen der Haut und Herpes ist von der Mesotherapie abzuraten.

Ablauf der Mesotherapie
Je nach Hautzustand und Hauttyp werden die Substanzen für die Mesotherapie individuell zusammengestellt. Substanzen, die bei der Mesotherapie häufig verwendet werden, sind beispielsweise Vitamine, Aminosäuren, Co-Enzyme oder Hyaluronsäure. Diese werden mittels feinster Nadeln in die mittlere Hautschicht eingebracht. Dort sorgen die Wirkstoffe für eine verbesserte Durchblutung und eine erhöhte Nährstoffversorgung der Zellen. Mit einer feinen Nadel oder der speziell für die Mesotherapie entwickelten, so genannten Injektions-Pistole (Mesoinjektor) wird der Wirkstoffcocktail in Abständen von 0,5 bis 1,5 Zentimeter in die Haut injiziert. Da die Nadeln nicht bis ins Fettgewebe vordringen, ist die Behandlung nahezu schmerzfrei. Eine betäubende Creme kann eventuell auftretende Schmerzen lindern. Je nach Größe der behandelten Hautpartien dauert die Mesotherapie eine halbe bis eine Stunde. Eine Massage im Anschluss sorgt für Entspannung und eine optimale Verteilung der Wirksubstanzen. Die besten Resultate lassen sich erzielen, indem die Behandlung im Abstand von jeweils zwei Wochen mehrmals wiederholt wird. Auffrischungsbehandlungen nach zwei bis drei Monaten helfen dabei, die Haut länger jung und glatt zu erhalten.

Für ein Beratungsgespräch stehe ich gerne zur Verfügung.